Wasser - wichtig für Fitness? - Ihre Fitness - unser Job!

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wasser - wichtig für Fitness?

Open

Mo - Fr
6:00 - 23:00
Sa/So/
Feiertag

8:00 - 21:00

hier:
betreute
Zeiten


Änderungen
vorbehalten!

Wasser - das Lebenselexier!

Der Mensch überlebt drei Minuten ohne Luft, drei Tage ohne Wasser und 30 Tage ohne Essen – so ein altes Sprichwort. Doch egal ob beim Atmen, dem Trinken oder der Nahrungsaufnahme: Bereits weit vor Ablauf dieser „Überlebensfristen“ reagiert unser Körper auf Einschränkungen. So kann schon ein geringer Flüssigkeitsmangel deutliche Auswirkungen auf das Wohlbefinden haben. Wir fühlen uns schlapp und energielos, häufig treten auch Ermüdungserscheinungen, Übelkeit und Kopfschmerzen auf. Vor allem beim Sport müssen Aktive auf ihren Wasserhaushalt achten. Wichtig ist regelmäßiges Trinken bevor Durst entsteht, denn dies ist wie ein verspätetes Warnsignal unseres Körpers. Ohne Flüssigkeit läuft im Körper gar nichts.

Je nach Alter, Geschlecht und Körperzusammensetzung variiert der Wassergehalt des menschlichen Körpers zwischen 40–80 %. Er beträgt bei Neugeborenen zunächst 70–80 % und nimmt dann mit zunehmendem Alter ab.

Trink für Deine Gesundheit und geistige Fitness!

Der Körper des Erwachsenen weist im Mittel einen Wassergehalt von 50–60 % auf. Rund drei Viertel der Gesamtmenge des Wassers ist in den Zellen eingeschlossen. Organe haben einen unterschiedlich hohen Wasseranteil und reagieren entsprechend empfindlich auf einen Wassermangel:
Gehirn und Muskeln bis zu 75% und Leber aus 70% Wasser.
Die fettfreie Körpermasse besitzt einen relativ konstanten Wassergehalt von ca. 70–75 % gegenüber dem Fettgewebe mit 10–40 %. Übergewichtige verfügen daher über einen geringeren Wasseranteil als muskulöse Menschen. Bei einem Wasserverlust ist u.a. die Versorgung der Muskelzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen eingeschränkt.

Gesundheitliche Vorzüge von Wasser

Neben vielen anderen gesundheitlichen Vorzügen von Wasser, wie eine gesündere Haut, Zähne und Knochen, gesünderes Verdauungssystem gehören auch noch folgende dazu:
• Gesündere Gelenke
Wasser ist für unsere Gelenke extrem wichtig. Die Gelenkflüssigkeit enthält Wasser. Mit ihrer Konsistenz reduziert die Gelenkflüssigkeit die Reibung zwischen den Gelenkknorpeln in den Gelenken, indem sie diese befeuchtet und während Bewegungen abpolstert. Wenn man dehydriert, steht weniger Gelenkflüssigkeit zum Schutz der Gelenke zur Verfügung.
• Wasser hilft beim Fettabbau
Wasser kann den Appetit auf natürliche Art und Weise unterdrücken und die Fähigkeit des Körpers gespeichertes Fett zu verstoffwechseln erhöhen.
Studien konnten zeigen, dass eine Reduzierung der Wasserzufuhr zu einer Steigerung der Fetteinlagerung führt, während eine Erhöhung der Wasserzufuhr die Fettdepots reduziert. Man nimmt an, dass dies auftritt, da eine Reduzierung des Wassers die Effizienz der Nieren reduziert, was dazu führt, dass die Leber einige der Funktionen der Nieren übernimmt. Da eine der primären Funktion die Verstoffwechslung von gespeichertem Fett in vom Körper nutzbare Energie ist, wird die Leber, während sie Funktionen übernimmt, für die normalerweise die Nieren zuständig sind, nur geringere Mengen an Fett verstoffwechseln können. Dies führt dazu, dass weniger gespeichertes Fett verbrannt wird, was zu einer Reduzierung des Fettabbaus führt.
• Wasser hilft beim Muskelaufbau
Wasser wird für den Transport von Nährstoffen zu den Zellen und den Abtransport von Abfallprodukten aus dem Körper benötigt. Wasser hilft bei der Formung der Strukturen von Protein und Glykogen.
Muskeln bestehen hauptsächlich aus Wasser. Um die Muskeln bewegen und kontrahieren zu können wird Wasser benötigt. Wenn der Körper dehydriert ist, wird den Muskeln Wasser entzogen und sie verkrampfen sich. Da die Muskeln durch Nerven gesteuert werden, wird ohne ausreichende Flüssigkeit und Gleichgewicht der Elektrolyte die Muskelkraft und die Kontrolle über die Muskulatur beeinträchtigt sein.
Es ist essentiell wichtig, dass man hydriert bleibt, wenn man Muskeln aufbauen möchte. Die Verhinderung einer Dehydration hilft auch bei der Vorbeugung gegen hängende Haut, da Wasser die Muskeln ausfüllt, was in einer reinen, gesunden und elastischen Haut resultiert.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü